Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Vierköpfige Familie verunglückt auf Autobahn

Unfälle Vierköpfige Familie verunglückt auf Autobahn

Auf der Autobahn 66 südlich von Fulda ist eine vierköpfige Familie verunglückt. Bei dem Unfall am Sonntag wurden drei Familienmitglieder schwer verletzt, ein Mädchen aus dem Auto überstand den Unfall mit leichten Verletzungen, wie die Polizei mitteilte.

Voriger Artikel
Mann schlägt nach Klingelstreich auf Kind ein
Nächster Artikel
3000 Tonnen Wildfleisch kommen jährlich aus Hessens Wäldern

Ein Rettungswagen fährt zu einem Einsatz.

Quelle: Carsten Rehder/Archiv

Schlüchtern. Der Wagen der Familie streifte laut ersten Erkenntnissen zwischen den Anschlussstellen Schlüchtern und Flieden beim Einscheren nach einem Überholmanöver ein anderes Auto.

Beide Fahrzeuge überschlugen sich und landeten auf dem Dach beziehungsweise auf der Seite. Der Fahrer des zweiten Autos wurde ebenfalls schwer verletzt. Ein Hubschrauber und mehrere Rettungswagen waren im Einsatz. Die A 66 musste für längere Zeit gesperrt werden. Wenigstens ein Lichtblick: Die Autofahrer bildeten vorbildlich eine Rettungsgasse. Dadurch wurden die Rettungsmaßnahmen erheblich erleichtert, teilte die Polizei mit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr