Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Vierjähriger nach Wohnungsbrand in Kassel weiter in Lebensgefahr

Brände Vierjähriger nach Wohnungsbrand in Kassel weiter in Lebensgefahr

Nach einem Wohnungsbrand in Kassel schwebt ein vier Jahre alter Junge weiter in Lebensgefahr. Die 23 Jahre alte Mutter habe den kritischen Zustand inzwischen überwunden, werde aber weiter im Krankenhaus behandelt, berichtete die Polizei am Dienstag.

Kassel. Die ein Jahre alten Tochter der Frau war nach einer schweren Rauchgasvergiftung gestorben. Am Montagmorgen war der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Kassel in Brand geraten. Das Feuer war laut Polizei im Wohnzimmer der Dachgeschosswohnung ausgebrochen. Die Familie hatte sich im Schlafzimmer aufgehalten.

Wie es zu dem Brand kommen konnte, war auch am Dienstag noch nicht klar. Bislang habe sich keine eindeutige Brandursache ergeben, teilte die Polizei mit. Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar, der Schaden wurde auf rund 200 000 Euro geschätzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama