Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Vier Forschungsprojekte für Landesförderung ausgewählt

Forschung Vier Forschungsprojekte für Landesförderung ausgewählt

Vier Forschungsprojekte hessischer Universitäten erhalten insgesamt 17,7 Millionen Euro Unterstützung aus dem Förderprogramm der hessischen Landesregierung. Die Forschungsgruppen setzten sich in einem Wettbewerb der Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz (Loewe) durch, wie das Ministerium für Wissenschaft und Kunst am Sonntag mitteilte.

Voriger Artikel
Motorradfahrer stirbt bei Aufprall auf Verkehrskreisel
Nächster Artikel
Unfall auf Flucht vor der Polizei

Der hessische Wissenschaftsminister Boris Rhein (CDU).

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Wiesbaden. Sieger sind die Projekte "Bamp! - Bauen mit Papier" (TU Darmstadt), "KöE - Konfliktregionen im östlichen Europa" (Justus-Liebig-Universität Gießen), "Religiöse Positionierung" (Goethe-Universität Frankfurt) und "MegaSyn - Kontrolle und Design multifunktionaler Megasynthasen" (Goethe-Universität Frankfurt). Die auf vier Jahre angelegte Förderung beginnt im Januar 2017.

"Das kommt allen Menschen in Hessen zugute", sagte Wissenschaftsminister Boris Rhein (CDU) laut Mitteilung des Ministeriums. Auch der hochschulpolitische Sprecher der Grünen-Fraktion im Hessischen Landtag Daniel May gratulierte den Universitäten und bezeichnete das Programm als "bundesweit einmalig". Zwischen 2008 und 2015 hat das Land laut Ministerium mehr als 600 Millionen Euro für herausragende Forschungsvorhaben bereitgestellt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr