Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Viele Wildunfälle lassen Zahlen in Unfallstatistik steigen

Verkehr Viele Wildunfälle lassen Zahlen in Unfallstatistik steigen

Hohe Zuwächse bei Zusammenstößen mit Wild haben 2015 dazu geführt, dass es im Vergleich zum Vorjahr mehr Verkehrsunfälle auf Hessens Straßen gab. Nach Angaben des Innenministeriums krachte es insgesamt 135 625 Mal, das bedeutet ein Plus von 3,6 Prozent.

Voriger Artikel
Bahn kündigt mehr Infos zu zweiter Tunnelsperrung an
Nächster Artikel
Lastwagen bleibt an Brücke hängen: A 60 gesperrt

Ein Polizeibeamter sitzt in einem Einsatzwagen.

Quelle: Andreas Arnold/dpa

Wiesbaden. "Zwei Drittel des Anstiegs sind durch zusätzliche Unfälle durch Wild verursacht", sagte Innenminister Peter Beuth (CDU) am Montag in Wiesbaden. Dies liege vermutlich daran, dass es mehr Tiere gebe.

Hauptursache der schweren Unfälle mit Toten und Verletzten sei nach wie vor zu hohe oder unangepasste Geschwindigkeit, sagte Beuth. Mit einer neuen, GPS-gestützten Messtechnik sollen Raser und Drängler künftig besser überführt werden können.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr