Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Viele Spielhallen nach Gesetzesänderung vor dem Aus

Kommunen Viele Spielhallen nach Gesetzesänderung vor dem Aus

Viele Spielhallen in Hessen können 2017 voraussichtlich nicht weiter machen. Allein die Stadt Frankfurt rechnet damit, dass von den rund 170 Betrieben in ihrem Gebiet weniger als die Hälfte übrig bleiben werden.

Voriger Artikel
Riesen-Nachwuchs in Kronberg: Giraffenbaby Kimara geboren
Nächster Artikel
Ermordete Garderobenfrau: "Lasermann" ausgeliefert

Der Finger eines Besuchers drückt auf den Startknopf eines Spielautomaten.

Quelle: Marc Tirl/Archiv

Frankfurt/Wiesbaden. Der Grund: Nach einer Übergangsfrist von fünf Jahren treten in der zweiten Jahreshälfte Änderungen des Hessischen Spielhallengesetzes in Kraft. Welche Spielhalle darf bleiben, welche nicht? Viele Kommunen arbeiten schon lange an der Umsetzung. Dabei können sie sich an einem Kriterienkatalog des Wirtschaftsministeriums orientieren. Sie fürchten dennoch eine Klagewelle, manche auch Einbußen bei den Steuereinnahmen. Aus Sicht von Suchtexperten muss aber dringend etwas gegen die stark gestiegene Glücksspielsucht getan werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr