Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Verunreinigter Schinken aus Aldi-Filialen zurückgerufen

Verbraucher Verunreinigter Schinken aus Aldi-Filialen zurückgerufen

Aus Filialen von Aldi-Süd in Darmstadt und Rheinland-Pfalz ist verunreinigter Schinken zurückgerufen worden. Bei dem Produkt handelt es sich um "Fettreduzierten Gourmet Rohschinken in Scheiben 175g" des Herstellers Schwarz Cranz GmbH, wie das Unternehmen mitteilte.

Voriger Artikel
Brückenerneuerung am Wiesbadener Kreuz hat begonnen
Nächster Artikel
Stau: Campingstühle aufgestellt und Einsatzfahrzeug gefolgt

Das Logo von Aldi Süd.

Quelle: Bernd Thissen/Archiv

Neu Wulmstorf. Betroffen seien Artikel mit der Chargennummer L3194057613 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 16.10.2017. In einer Probe des Produkts sei eine mikrobiologische Verunreinigung mit potenziell krankheitserregenden Staphylokokken nachgewiesen worden. Kunden können bereits gekaufte Packungen in der jeweiligen Filiale zurückgeben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr