Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Versuchter Mord mit Baseballschläger: Rache für Missbrauch?

Prozesse Versuchter Mord mit Baseballschläger: Rache für Missbrauch?

Wegen versuchten Mordes mit einem Baseballschläger muss sich ein 24-Jähriger aus Braunfels (Lahn-Dill-Kreis) seit Mittwoch vor dem Landgericht Limburg verantworten.

Limburg. Der Kfz-Meister soll am 4. Januar bei einer kurdischen Hochzeitsfeier in Lahnau-Waldgirmes den Halbruder seines Vaters auf der Tanzfläche niedergeschlagen und lebensgefährlich verletzt haben. Laut Anklage wollte sich der Angeklagte für sexuelle Übergriffe seines Onkels rächen.

Vor Gericht berichtete er unter Tränen, wie ihn der Missbrauch psychisch belaste, der vor rund 17 Jahren geschehen sein soll. Immer wenn er seinen Verwandten gesehen habe, habe dieser ihn provozierend angegrinst.

 

 

So sei es auch am Tattag gewesen: "Ich war auf der Tanzfläche, habe den Mann gesehen und auf ihn eingeschlagen. Mit welchem Gegenstand, weiß ich nicht", sagte der Angeklagte. "Ich wollte, dass das Grinsen endlich aufhört." Der Haftbefehl gegen den Angeklagten ist außer Vollzug gesetzt. Er hat seinerseits Anzeige gegen seinen mutmaßlichen Peiniger erstattet. Ein Urteil soll nach fünf Prozesstagen am 18. Dezember verkündet werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama