Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Versetzung nach London in Elternzeit unzulässig

Arbeitsgericht Versetzung nach London in Elternzeit unzulässig

Zwei Tage die Woche sollte eine junge Mutter aus Frankfurt in ihrer Elternzeit von London aus arbeiten und die Reisekosten auch noch selbst tragen.

Frankfurt. Aus Sicht des hessischen Landesarbeitsgerichts ist das unzumutbar und deshalb auch nicht zulässig. Die Richter untersagten nach Mitteilung vom Mittwoch in einem Eilverfahren dem Arbeitgeber, die Frau in London einzusetzen (13 SaGa 1934/10). Das komme einer "Strafversetzung" gleich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel