Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Verlagsgruppe Madsack verkauft hessische Zeitungstitel an MBG

Medien Verlagsgruppe Madsack verkauft hessische Zeitungstitel an MBG

Die Verlagsgruppe Madsack hat die "Waldeckische Landeszeitung" (Auflage 16 400) und die "Frankenberger Zeitung" (Auflage 5300) an die MBG Medien Beteiligungsgesellschaft in Bad Hersfeld verkauft.

Voriger Artikel
Kongress in Kassel: Gesundheitsamt warnt vor angeblichem Wundermittel
Nächster Artikel
Kunststoff-Fahnen sollen Stromleitungen vogelsicher machen

Madsack zieht sich aus hessischem Zeitungsmarkt zurück.

Quelle: Ole Spata/Archiv

Korbach/Hannover. Das teilte das Unternehmen am Montag in Hannover mit. Der Korbacher Wilhelm Bing Verlag, der die beiden Blätter herausgibt, war bislang zu 100 Prozent im Besitz von Madsack. Die Verlagsgruppe zieht sich aus dem hessischen Zeitungsmarkt zurück.

Bereits zum Jahreswechsel hatte sich der Medienkonzern von seiner 51-prozentigen Beteiligung an der "Oberhessischen Presse" (Auflage 28 500) getrennt. Der Marburger Verleger Wolfram Hitzeroth erwarb die Beteiligung zurück, die Madsack Ende 2002 übernommen hatte. Somit ist Hitzeroth seit dem Jahreswechsel wieder Mehrheitsgesellschafter der gleichnamigen Druck + Medien GmbH & Co. KG in Marburg.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr