Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Verkauf von Weihnachtsartikeln im September laut Umfrage zu früh

Handel Verkauf von Weihnachtsartikeln im September laut Umfrage zu früh

Nikoläuse und Lebkuchen haben im September noch nichts in den Supermarktregalen zu suchen - zumindest wenn es nach der Verbraucherzentrale in Hessen geht. Die Verbraucher wollen der Organisation zufolge die Produkte nicht so früh im Sortiment sehen.

Voriger Artikel
Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß mit Traktor
Nächster Artikel
Ebola-Patient wird weiter behandelt

Schokoladen-Nikoläuse sind im Spätsommer nicht erwünscht.

Quelle: O. Berg/Archiv

Frankfurt/Main. Das zeigten Beschwerden, die die Organisation erreichten. Insbesondere Mütter seien dieser Ansicht gewesen, berichtete eine Sprecherin. "Vor allem für Kinder ist eine rücksichtslose Kommerzialisierung von Weihnachten ein falsches Signal", sagte Hartmut König, Leiter der Fachabteilung Lebensmittel und Ernährung. Die Verbraucherzentrale fordere den Einzelhandel auf, Weihnachtsartikel frühestens ab Mitte November anzubieten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr