Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Vergewaltigung und Zuhälterei: Sieben Jahre Haft für Täter

Prozesse Vergewaltigung und Zuhälterei: Sieben Jahre Haft für Täter

Wegen Vergewaltigung und Zuhälterei, Menschenhandels und Körperverletzung ist ein 31-Jähriger vom Landgericht Frankfurt zu sieben Jahren Haft verurteilt worden.

Voriger Artikel
Dieb am Flughafen Schönefeld gefasst
Nächster Artikel
NS-Raubkunst-Gemälde an Wiesbadener Museum übergeben

Beamte haben einem Mann Handschellen angelegt.

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Frankfurt/Main. In dem am Freitag bekanntgewordenen Urteil erhielt ein mitangeklagter Verwandter (21) des Hauptangeklagten 18 Monate Bewährungsstrafe wegen Beihilfe.

Der Haupttäter hatte zwischen 2012 und 2014 drei Frauen aus seinem Heimatland in Osteuropa in seiner Gewalt. Zwei von ihnen mussten in Bordellen im Ruhrgebiet und Hamburg der Prostitution nachgehen, wobei ihre Einnahmen weitgehend an den Angeklagten gingen. Die dritte Frau versuchte der Angeklagte, mit einer Vergewaltigung gefügig zu machen. Sie widersetzte sich aber seinen Anweisungen.

Beide Angeklagte hatten in der gut acht Monate langen Hauptverhandlung geschwiegen. Der Haupttäter bezeichnete sich nur pauschal als "Opfer". Am Ende setzte sich jedoch die Staatsanwaltschaft mit ihrer Forderung nach der Haftstrafe durch.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr