Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Verdopplung der Kosten für Asylsuchende

Migration Verdopplung der Kosten für Asylsuchende

Die Kommunen in Rheinland-Pfalz haben im vergangenen Jahr doppelt so viel Geld für Asylsuchende ausgegeben wie im Jahr zuvor. Die Bruttoausgaben seien von rund 91 Millionen Euro auf 187 Millionen Euro gestiegen, teilte das Integrationsministerium auf eine Anfrage der AfD mit.

Voriger Artikel
Vier Verletzte nach Auffahrunfall
Nächster Artikel
Elterngeld-Betrug: Ex-Polizisten legen Geständnisse ab

Euro-Münzen.

Quelle: Oliver Berg/Archiv

Mainz. Im Jahr 2010 lagen diese Ausgaben noch bei etwa 28 Millionen Euro. Ein Großteil der Kosten wird durch das Land erstattet.

Bei diesen Zahlen handelt es sich nach Angaben des Rechnungshofes von Rheinland-Pfalz um Ausgaben nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, also zum Beispiel um Kosten für Unterkunft, Ernährung, Heizung, Kleidung. Eine Erfassung sämtlicher Ausgaben, also zum Beispiel auch für Sprachkurse sowie für Personal sei statistisch nicht möglich.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr