Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Verbindung zwischen Organisierter Kriminalität und Terror

Kriminalität Verbindung zwischen Organisierter Kriminalität und Terror

Das Bundeskriminalamt will Ermittlungsergebnisse aus der Organisierten Kriminalität vermehrt zur Terrorabwehr nutzen. Dies betreffe etwa den Waffenhandel, Schleuserkriminalität und Dokumentenfälscher, sagte BKA-Präsident Holger Münch am Freitag in Wiesbaden.

Voriger Artikel
Urteil wegen Betrugs mit Daten von Politikern
Nächster Artikel
Zoll findet Kokain im Wert von 95 000 Euro in Lautsprecher

BKA-Präsident Holger Münch. Foto: BORIS ROESSLER/Archiv

Wiesbaden. Vor allem bei diesen Delikten könnten sich Schnittstellen zur Bekämpfung des Terrorismus ergeben. Von den 566 Ermittlungsverfahren gegen Organisierte Kriminalität 2015 hatten sich 46 um Schleuserkriminalität gedreht (2014: 35), um Fälschungen ging es in 16 Fällen (2014: 22) und um Waffenhandel oder -schmuggel wie im Vorjahr in 5 Fällen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr