Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Verbände fürchten mit einem Lokführerstreik noch größeres Chaos

Verkehr Verbände fürchten mit einem Lokführerstreik noch größeres Chaos

Wegen der Sperrung der Schiersteiner Brücke zwischen Wiesbaden und Mainz fürchten die regionalen Verkehrsverbände im Fall des drohenden Lokführerstreiks noch mehr Durcheinander.

Mainz/Wiesbaden. "Dann wird das Chaos noch größer", sagte der Vize-Direktor des Zweckverbands Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd (ZSPNV Süd), Mathias Paul, heute in Kaiserslautern. Eine Sprecherin des Rhein-Main-Verkehrsbunds (RMV) erwartet mehr Schwierigkeiten: "Man kann nur so viele S-Bahnen fahren, wie Fahrer dafür bereit sind", sagte sie. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer lässt bisher offen, wann und wie lang sie bei der Bahn streiken will.

Die vielbefahrene Schiersteiner Brücke ist noch bis mindestens Ende März wegen eines herausgebrochenen Lagers an einem Pfeiler gesperrt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama