Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Vater lässt Jungen in Unfallauto sitzen - Mutter holt Sohn ab

Unfälle Vater lässt Jungen in Unfallauto sitzen - Mutter holt Sohn ab

Nach einem Auffahrunfall auf der Autobahn 3 zwischen Bad Camberg und Limburg hat ein Vater seinen zehn Jahre alten Sohn im Wagen sitzen und von der Mutter abholen lassen.

Bad Camberg. Zuvor war ein 19-Jähriger im Baustellenbereich mit seinem Wagen auf das Auto vor ihm aufgefahren und hatte dieses auf ein drittes Auto geschoben, wie die Polizei Wiesbaden mitteilte. Der Fahrer des in der Mitte eingeklemmten Wagen stieg aus, telefonierte und entfernte sich vom Unfallort. Der Junge blieb im Wagen sitzen.

Noch bevor die Polizei eintraf, erreichte die Mutter des Jungen die Unfallstelle auf der Gegenfahrbahn und hielt mit ihrem Wagen auf dem Seitenstreifen. Die Frau überquerte die Autobahn, holte das Kind aus dem Unfallauto, kehrte mit dem Jungen zu ihrem Wagen zurück und verschwand. Die Familie des Jungen sei inzwischen ausfindig gemacht worden, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen. Zu den Hintergründen der Unfallflucht wollte sich der Sprecher nicht äußern. Der 19-Jährige Unfallverursacher wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand 5000 Euro Sachschaden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama