Volltextsuche über das Angebot:

° / °

Navigation:
Urteil gegen Böhse-Onkelz-Sänger rechtskräftig

Frankfurt Urteil gegen Böhse-Onkelz-Sänger rechtskräftig

Nach seiner spektakulären Unfallfahrt muss der Böhse-Onkelz-Sänger Kevin Russell (47) seine Haftstrafe nun antreten.

Voriger Artikel
Sophie und Maximilian liegen vorn
Nächster Artikel
Zuschauerrekord in Fulda?

Der Böhsen-Onkelz-Sänger muss ins Gefängnis.

Frankfurt . Das Urteil von zwei Jahren und drei Monaten ist rechtskräftig, wie das Landgericht Frankfurt am Montag mitteilte. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Revision des unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilten Rockmusikers verworfen. Russell hatte nach Überzeugung des Gerichts auf der A 66 am Silvesterabend 2009 mit Tempo 232 und unter Drogeneinfluss einen Auffahrunfall verursacht. Dabei waren auf der Autobahn Wiesbaden-Frankfurt zwei junge Männer lebensgefährlich verletzt worden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr