Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Untreue-Vorwurf gegen Behördenmitarbeiter

Kriminalität Untreue-Vorwurf gegen Behördenmitarbeiter

Wegen des Verdachts der Untreue ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen einen Mitarbeiter des Regierungspräsidiums (RP) Gießen. Der Mann soll 2016 fingierte Kostenübernahmeerklärungen für Sammelfahrten von Flüchtlingen geschrieben haben, zugunsten eines Taxi-Unternehmens.

Gießen. Es gehe um einen Anfangsverdacht, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Donnerstag. Die Zahl der möglichen Fälle sei noch unklar, ebenso, ob es eine Gegenleistung gegeben habe. Bei internen Kontrollen seien Unregelmäßigkeiten entdeckt und die Ermittler eingeschaltet worden, teilte das RP mit. Über den Fall hatte zuvor die "Gießener Allgemeine Zeitung" berichtet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama