Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Unterschriften für geschassten Intendanten übergeben

Theater Unterschriften für geschassten Intendanten übergeben

Das Ensemble der Bad Hersfelder Festspiele kämpft um den entlassenen Intendanten Holk Freytag. Schauspieler übergaben am Montag im Rathaus eine Unterschriften-Sammlung an Bürgermeister Thomas Fehling (FDP), der die Kündigung des renommierten Theater-Machers nach langem Streit um die Finanzen mit dem Magistrat vorangetrieben hatte.

Voriger Artikel
Frankfurt auf möglichen Ebola-Fall vorbereitet
Nächster Artikel
Prozess um totgeschütteltes Baby: Siebeneinhalb Jahre Haft

Bürgermeister Fehling (l) erhält die Unterschriften.

Quelle: S. Sennewald

Bad Hersfeld. Mehr als 7100 Unterschriften von Unterstützern Freytags seien übergeben worden, sagte Ensemble-Sprecher Fabian Baumgarten. Zudem hätten rund 2100 Leute eine Online-Petition gezeichnet. Auch im sozialen Netzwerk Facebook solidarisierten sich laut Angaben mehr als 2000 Menschen mit Freytag.

Laut Bürgermeister Fehling soll sich an dem Rauswurf trotz der Unterschriften nichts ändern: "Das Engagement ist anzuerkennen. Aber das Vertrauen ist zerstört. An der Sachlage hat sich nichts geändert." Ensemble-Sprecher Baumgarten sagte: "Der Bürgermeister bleibt stur - das macht mich traurig. Wir wollen keinen Krieg, sondern nur einen konstruktiven Dialog herbeiführen."

Intendant Freytag war am Montag vergangener Woche nach einem lange schwelenden Streit über die Finanzen der Festspiele entlassen worden. Sein Vertrag lief eigentlich noch bis Saisonende 2016.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr