Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Ungefährliche Handgranaten sorgen am Flughafen für Aufregung

Notfälle Ungefährliche Handgranaten sorgen am Flughafen für Aufregung

Zwei ungefährliche Handgranaten haben im Luftpostcenter des Frankfurter Flughafens für Aufregung gesorgt. Die beiden Stielhandgranaten aus dem Zweiten Weltkrieg seien am Freitag in einer Postsendung gefunden worden, berichtete die Bundespolizei.

Frankfurt/Main. Der herbeigerufene Entschärfungsdienst stellte bald fest: Sie waren ungefährlich, da sie weder Zünder noch eine Ladung enthielten.

Die Postsendung mit den Handgranaten aus deutscher Produktion war in Stuttgart aufgegeben worden und wurde - wie geplant - weiter per Luftpost in die USA geschickt. "Sie gelten in der Militaria-Szene als begehrte Sammlerstücke", stellte die Bundespolizei fest. Das sogenannte Air Mail Center wurde wegen der Untersuchungen für einige Stunden gesperrt und solange auch keine Frachtpost abgefertigt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama