Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Umweltschützer verzeichnen Storchenrekord in Hessen

Tiere Umweltschützer verzeichnen Storchenrekord in Hessen

Die Zahl der Weißstörche in Hessen ist nach Angaben der Umweltorganisation Nabu auf einen Rekordstand gestiegen. Mit 493 Weißstorchpaaren seien es 17 Prozent mehr als im Vorjahr, sagte Bernd Petri, ein Sprecher der Nabu-Landesarbeitsgruppe Weißstorch, laut Mitteilung vom Dienstag.

Voriger Artikel
Autofahrer prallt gegen Baum und kommt ums Leben
Nächster Artikel
Öffentliche Kulturausgaben in Hessen nur durchschnittlich

Drei Störche stehen in einem Nest.

Quelle: Jens Büttner/Archiv

Wetzlar. Die hessischen Weißstörche zogen demnach in diesem Jahr insgesamt 1078 Jungtiere groß.

Petri mahnte jedoch, die Bestände des Weißstorchs seien noch lange nicht stabil. "Ohne die Kerngebiete im Hessischen Ried bei Biebesheim, in den Altneckarschlingen bei Groß-Gerau, bei Wiesbaden-Schierstein, in der Wetterau und im Main-Kinzig-Kreis gäbe es im sonstigen Hessen noch keine stabilen Weißstorch-Vorkommen. "Alles hängt nach wie vor von den Ausbreitungszentren in Südhessen ab", sagte er. Dieses sensible Ausbreitungsstadium müsse unbedingt gestärkt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr