Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Überraschung für Kehlmann bei Vortrag in Frankfurt

Literatur Überraschung für Kehlmann bei Vortrag in Frankfurt

Beststellerautor Daniel Kehlmann (39), hat am ersten Tag seiner Frankfurter Poetik-Professur eine Überraschung präsentiert bekommen. In seinem erfolgreisten Buch, "Die Vermessung der Welt", hatte Kehlmann 2005 dem Mathematiker Carl Friedrich Gauß (1777-1855) und dem Naturforscher Alexander von Humboldt (1769-1859) ein literarisches Denkmal gesetzt.

Voriger Artikel
Kehlmann als Poetik-Professor: Vergessen ist eine harte Übung
Nächster Artikel
Countdown für den Hessentag - Start mit Ministerpräsident Bouffier

Daniel Kehlmann schrieb das Buch «Die Vermessung der Welt».

Quelle: M.Gambarini/Archiv

Frankfurt/Main. Am Dienstagabend meldete nun die Goethe-Universität, sie habe in ihren Asservaten die Originalmagneten entdeckt, mit denen Gauß und Humboldt Anfang des 19. Jahrhunderts wegweisende Experimente durchgeführt haben. Sie seien wahrscheinlich um 1914 bei der Berufung von Göttingen nach Frankfurt in den Besitz der Universität gelangt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr