Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
US-Schülerwettbewerb: Jungforscher aus Borken holt Preise

Wissenschaft US-Schülerwettbewerb: Jungforscher aus Borken holt Preise

Hamburg/Borken (dpa/lhe) - Deutsche Jungforscher haben bei einem großen internationalen Schülerwettbewerb in den USA insgesamt 17 Preise gewonnen. Wie die Stiftung Jugend forscht am Montag in Hamburg mitteilte, gehören Arne Hensel (18) aus Borken in Nordhessen und Niklas Fauth (17) aus Marbach am Neckar (Baden-Württemberg) jetzt zu den 24 besten Nachwuchswissenschaftlern der Welt.

An dem Wettbewerb nahmen mehr als 1700 Jugendliche aus über 70 Ländern teil.

Hensel habe die Jury bei der Intel International Science and Engineering Fair in Pittsburgh (Pennsylvania) mit einem elektrochemischen Verfahren zur Herstellung nanoporöser Oberflächen überzeugt. Er erhielt den mit 3000 Dollar dotierten ersten Preis im Fachgebiet Chemie und weitere Auszeichnungen im Wert von 7500 Dollar. Fauth holte den ersten Preis im Fachgebiet Embedded Systems. Er präsentierte einen Sensor, der Gasgemische mittels Ultraschall kontinuierlich und schnell misst. Fauth kam auf Preisgelder von insgesamt 9500 Dollar.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama