Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Tödlicher Unfall von siebenfachen Eltern weiter ungeklärt

Unfälle Tödlicher Unfall von siebenfachen Eltern weiter ungeklärt

Eine Woche nach dem Tod der Eltern von sieben Kindern bei Bad Arolsen ist der Verkehrsunfall weiter ungeklärt. "Die Ermittlungen laufen", sagte ein Sprecher der Polizei Korbach am Dienstag.

Voriger Artikel
Cannabis-Indoorplantage entdeckt: Zwei Männer in U-Haft
Nächster Artikel
Dreifachmord: Ermittler berichtet Gericht von Spurensuche

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall».

Quelle: Patrick Seeger/Archiv

Bad Arolsen. Die Gutachten zur Ursache lägen aber noch nicht vor. Am 17. Januar war auf der Bundesstraße 252 zwischen Bad Arolsen-Mengeringhausen und Twiste (Landkreis Waldeck-Frankenberg) ein 57-Jähriger mit einem Kleintransporter in einer leichten Rechtskurve von seiner Fahrbahn abgekommen und frontal in das Auto der Familie gekracht.

Die Eltern (37 und 34 Jahre) kamen ums Leben. Zwei der sieben Kinder - drei und sechs Jahre alt - saßen mit im Wagen und wurden schwer verletzt. Den Beiden gehe es den Umständen entsprechend gut, sagte der Polizeisprecher am Dienstag. Auch der Transporterfahrer kam mit schweren Verletztungen in eine Klinik. Für die hinterbliebenen Kinder hat die Stadt Bad Arolsen ein Spendenkonto eingerichtet. Dort kamen bislang rund 207 000 Euro zusammen, wie die Stadt mitteilte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr