Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Tödliche Schüsse am Kiosk: Verdächtiger spricht von Überfall

Kriminalität Tödliche Schüsse am Kiosk: Verdächtiger spricht von Überfall

Die tödlichen Schüsse auf eine Kioskbesitzerin in Wiesbaden vergangene Woche sollen nach Aussage des mutmaßlichen Täters während eines Überfalls gefallen sein. "Er hat dies so bei der Polizei angegeben", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Mittwoch. Der 25-jährige Verdächtige sitzt in Untersuchungshaft.

Wiesbaden. Er soll am Dienstag vergangene Woche im Stadtteil Biebrich auf die 59-jährige Kiosk-Besitzerin und zwei ihrer Familienmitglieder geschossen haben. Unter ihnen war der Fußball-Profi Marc Wachs vom Zweitligaverein Dynamo Dresden. Der aus Wiesbaden stammende Sportler ist der Neffe der Getöteten. Beide Männer wurden schwer verletzt. Über das Motiv des Mannes war zunächst nichts bekannt geworden. 

Der 25-Jährige war am Freitag vor seiner Wohnung in Wiesbaden festgenommen worden. Er ist der Polizei wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz bekannt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama