Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Tiere

Tierschutzbeauftragte: Ende der gewerbsmäßigen Reptilienbörsen

Hessens Landestierschutzbeauftragte prangert die Verhältnisse auf gewerblichen Tierbörsen an. "Solche Börsen erinnern oft an Flohmärkte", sagte Madeleine Martin der Deutschen Presse-Agentur in Wiesbaden.
Tierschutzbeauftragte prangert gewerbliche Tierbörsen an.

Tierschutzbeauftragte prangert gewerbliche Tierbörsen an.

© J. Carstensen/Archiv

Wiesbaden. Tiere wie Landschildkröten, Kornnattern oder Bartagamen würden auf diesen Börsen als 'Anfängertiere' frei verkäuflich zu Tiefstpreisen angeboten. "Deshalb ist es an der Zeit, dass Tierbörsen endlich verboten und klare Regelungen für eine verbindliche Sachkundeprüfung für Halter eingeführt werden."

Wenn vor der Anschaffung solcher Reptilien klar ist, welche Bedürfnisse zu decken und welche finanziellen Belastungen für den Halter damit verbunden sind, würde es deutlich weniger Käufe geben, betonte Martin. "Ohne seriöse Beratung landen viele dieser 'Spontankäufe' sonst letztlich rasch in Tierheimen oder in Reptilien-Stationen."

Die Tierschutzbeauftragte forderte die Bundesregierung zum Handeln auf. Im Berliner Koalitionsvertrag werde ausdrücklich ausgeführt, dass "Handel mit und private Haltung von exotischen und Wildtieren bundeseinheitlich geregelt werden sollen und weiter, dass gewerbliche Tierbörsen für exotische Tiere untersagt werden." Für diese Regelung spreche sich auch die schwarz-grüne Regierung in Hessen in ihrem Koalitionsvertrag aus.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze


Abo zum Jahresanfang

Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen


Sporttabellen

Spielerkader


Vereinssteckbriefe

zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen


Sonderveröffentlichungen

Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr


Saisongarten

Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP


Schüler lesen die OP

Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP


OP-Shop

Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Besser-Esser

Sushi: Eine Rolle kommt selten allein

Sushi gehört inzwischen zu den bekanntesten japanischen Gerichten. Aber wie wird es eigentlich gemacht? Wir haben einen Sushi-Meister bei der Arbeit besucht. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech





Inhaltsverzeichnis

Volltextsuch über das Angebot:

Startseite

Video / Foto



  • Sie befinden sich hier: Tiere – Tierschutzbeauftragte: Ende der gewerbsmäßigen Reptilienbörsen – op-marburg.de