Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Tierheim und Vogelschutz-Verein erhalten Tierschutzpreis

Tiere Tierheim und Vogelschutz-Verein erhalten Tierschutzpreis

Sie versorgen ausgesetzte Hunde, kümmern sich um kranke Katzen oder päppeln angeschossene Vögel wieder auf: Für ihre Arbeit sind zwei Vereine mit dem Hessischen Tierschutzpreis 2015 ausgezeichnet worden.

Voriger Artikel
Messe Frankfurt informiert bereits über Wintertrends
Nächster Artikel
Lkw mit Milchpulver gerät auf A7 bei Kassel in Brand

Die hessische Agrarministerin Priska Hinz (Bündnis 90/Die Grünen).

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Wiesbaden. Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) übergab am Dienstag Preise an den Tierschutzverein Eschwege und Umgebung (Werra-Meißner-Kreis) sowie den Verein zur Förderung der Vogelmedizin in Gießen. Die Auszeichnung ist mit 3000 Euro dotiert. Die Organisationen teilen sich das Preisgeld.

Der Eschweger Tierschutzverein bestehe seit mehr als 50 Jahren, sagte Hinz bei der Verleihung in Wiesbaden. Die 20 Mitarbeiter seien ehrenamtlich aktiv, was für ein Tierheim dieser Größe einzigartig sei. Im vergangen Jahr hatten die Tierschützer 434 Tiere aufgenommen und 312 ein neues Zuhause vermittelt. Neben der Aufnahme und Vermittlung sorgen die Ehrenamtlichen auch für die medizinische Versorgung der Tiere.

Um verletzte und kranke Wildvögel kümmert sich der Verein zur Förderung der Vogelmedizin Gießen. Tierärzte, Pfleger und Studenten päppeln Piepmatze auf und bereiten sie auf ihre Auswilderung vor. Allein im vergangenen Jahr haben die Vogelfreunde 450 Tieren das Leben gerettet. Der hessische Tierschutzpreis wird seit 1997 vergeben. Für den Preis wurden in diesem Jahr zehn Vorschläge eingereicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr