Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Teelichter verursachten wohl Brand in Wohnhaus - Haftbefehl erlassen

Brände Teelichter verursachten wohl Brand in Wohnhaus - Haftbefehl erlassen

Nach einem Brand in einem Frankfurter Mehrfamilienhaus am Dienstag mit sechs Verletzten ist gegen einen 40 Jahre alten Bewohner Haftbefehl wegen fahrlässiger Brandstiftung erlassen worden.

Frankfurt. Der Mann habe davon gesprochen, versehentlich Teelichter angezündet und seine Ein-Zimmer-Wohnung dann für kurze Zeit verlassen zu haben, sagte ein Sprecher des Frankfurter Amtsgerichtes am Mittwoch. Den Angaben zufolge befindet sich der 40-Jährige unter Auflagen auf freiem Fuß.

Bei dem Brand waren in der Nacht zum Dienstag sechs Hausbewohner verletzt und mit Rauchgasvergiftungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Feuerwehr rettete 20 Bewohner aus dem brennenden Haus, in dem nach Polizeiangaben insgesamt 44 Menschen gemeldet sind. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Sachschaden von rund 250 000 Euro. Das Gebäude musste komplett geräumt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama