Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Technischer Defekt spielte offenbar Rolle bei Hausexplosion

Explosionen Technischer Defekt spielte offenbar Rolle bei Hausexplosion

Auf der Suche nach der Ursache für die Explosion eines Wohnhauses in Kassel sind die Ermittler einen Schritt weiter: Sie entdeckten einen Defekt an einen gasbetriebenen Lüfter, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Voriger Artikel
Sohn nach Tod von 84-jähriger Mutter in Haft
Nächster Artikel
Wiesbaden: Feuerwehr rettet Familie aus verrauchter Wohnung

Eine Blaulicht leuchtet auf einem Polizeiwagen.

Quelle: Friso Gentsch/Archiv

Kassel. Das Gerät, das an eine elf Kilo schwere Gasflasche angeschlossen war, wurde demnach zum Trocknen von Wänden eingesetzt. Sehr wahrscheinlich sei wegen des Defektes Gas ausgeströmt. Wie sich dieses dann entzündete, sei aber noch unklar. Die Polizei geht aber weiterhin von einem Unfall aus.

Bei der Explosion am vergangenen Samstag waren der 42-jährige Hausbesitzer und sein 37 Jahre alter Bekannter lebensgefährlich verletzt worden. Das Haus stürzte ein, auch Nachbarhäuser und geparkte Fahrzeuge wurden beschädigt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr