Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Taxiräuber gab Trinkgeld: Sechs Monate Bewährungsstrafe

Prozesse Taxiräuber gab Trinkgeld: Sechs Monate Bewährungsstrafe

Auch mit einem großzügigen Trinkgeld an einen zuvor überfallenen Taxifahrer konnte eine 53 Jahre alter Fahrgast seiner Verurteilung nicht entgehen. Das Amtsgericht Frankfurt verhängte gegen ihn am Montag sechs Monate zur Bewährung sowie eine Geldauflage von 1000 Euro.

Frankfurt/Main. Der Angeklagte hatte sich von Oberursel (Hochtaunuskreis) zum Frankfurter Messegelände fahren lassen. Nach seiner Ankunft weigerte er sich, den Fahrpreis von 32 Euro zu zahlen und versetzte dem Fahrer stattdessen einen heftigen Faustschlag ins Gesicht. Als jedoch die Polizei herannahte, zückte er plötzlich die Brieftasche und zahlte - zuzüglich eines Trinkgeldes - 40 Euro.

Gleichwohl musste er sich wegen versuchter räuberischer Erpressung vor Gericht verantworten. In der Verhandlung entschuldigte sich der Mann noch einmal bei dem Fahrer. Er wolle zukünftig seinen ausufernden Alkoholkonsum etwas einschränken. Nach seiner Festnahme wurden mehr als zwei Promille Alkohol in seinem Blut festgestellt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama