Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Taxifahrer wehrt sich gegen Überfall und verblutet fast

Kriminalität Taxifahrer wehrt sich gegen Überfall und verblutet fast

Seinen Widerstand gegen einen Überfall hätte ein Taxifahrer in Offenbach fast mit dem Leben bezahlt. Der Angreifer verletzte ihn mit einem Messer so schwer, dass er fast verblutet wäre, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Voriger Artikel
Taxifahrer schwarz beschäftigt: Unternehmerin muss zahlen
Nächster Artikel
Trickdieb sucht Klosterladen heim

Ein Rettungswagen mit Blaulicht.

Quelle: Nicolas Armer/Archiv

Offenbach. Der 54 Jahre alte Mann hatte in der Nacht zum Mittwoch einen Fahrgast zum gewünschten Ziel gebracht. Dort angekommen, bedrohte ihn der Unbekannte plötzlich mit Pfefferspray und forderte den Geldbeutel des Fahrers. Als dieser verneinte, zog der Räuber ein Messer. Der 54-Jährige wurde bei dem Versuch, das Messer abzuwehren, mit einem Schnitt in die Arterie eines Unterarms verletzt. Der 16 bis 20 Jahre alte Angreifer flüchtete ohne Beute.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr