Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° Regen

Navigation:
Taucher suchen im Rhein bei Germersheim nach Lok

Geschichte Taucher suchen im Rhein bei Germersheim nach Lok

Taucher haben am Mittwoch im Rhein nach einer Dampflokomotive gesucht, die vor mehr als 160 Jahren bei Germersheim von einem Schiff in den Fluss gestürzt ist. Er sei sehr gespannt auf die Ergebnisse, sagte Volker Jenderny vom Eisenbahnmuseum Darmstadt-Kranichstein der Deutschen Presse-Agentur.

Voriger Artikel
Von Nazis getrennt: Frau findet nach 70 Jahren ihre Mutter
Nächster Artikel
Rollstuhlfahrer aus Nidda gerettet

Taucher im Rhein.

Quelle: Uli Deck/Archiv

Germersheim. Er hofft, dass die Taucher die Lok im Schlick des Flussbetts aufspüren - auch wenn die Sicht dort sehr schlecht ist. Der Tauchereinsatz wurde möglich, nachdem die ungefähre Lage der Lok mit Hilfe von Echolot-Untersuchungen ermittelt worden war.

Die laut Experten älteste existierende Dampflok Deutschlands fiel während eines Sturms von einem Schiff in den Fluss. Das sechseinhalb Meter lange und etwa 15 Tonnen schwere Fahrzeug wurde 1852 in Karlsruhe gebaut. Wenn alle Informationen zur Lage der Lok gesammelt sind, wollen die Eisenbahnfreunde mit Sponsoren das Geld für eine Bergung zusammenbringen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr