Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Tatverdächtiger nach Messerangriff in Untersuchungshaft

Kriminalität Tatverdächtiger nach Messerangriff in Untersuchungshaft

Nach dem Messerangriff auf einen 72-Jährigen in Hochheim ist der Tatverdächtige in Untersuchungshaft gekommen. Der 26 Jahre alte Mann sei am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt worden, teilte die Polizei in Wiesbaden mit.

Voriger Artikel
Schauspielerin Moore erinnert sich an Frankfurter Haltestelle
Nächster Artikel
Rheingau Musik Festival klagt gegen Fluglärmgegner aus Mainz

Das Blaulicht eines Streifenwagens blinkt.

Quelle: Jens Wolf/Archiv

Hochheim/Wiesbaden. Ihm werde versuchter Mord und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Der Mann habe schon mehrfach Gewaltdelikte begangen. Die Kriminalpolizei fand bei einer Durchsuchung die mutmaßliche Tatwaffe und mutmaßliche Teile der Kleidung des Täters.

Der Zustand des Opfers hat sich indes den Angaben zufolge nach einer mehrstündigen Operation stabilisiert. Zwischenzeitlich hatte der 72-Jährige in Lebensgefahr geschwebt. Der Tatverdächtige soll ihn am Dienstag in betrunkenem Zustand mit einem Messer schwer verletzt haben. Das Opfer hatte den 26-Jährigen angesprochen, weil er mehrere geparkte Autos beschädigt hatte. Die Ermittler waren zunächst von zwei Tätern ausgegangen. Zeugenaussagen hätten aber ergeben, dass nur ein Mann den Rentner angegriffen habe, erklärte der Polizeisprecher.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr