Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Tankmotorschiff mit Gefahrgut an Havarie vorbeigeschrammt

Schifffahrt Tankmotorschiff mit Gefahrgut an Havarie vorbeigeschrammt

In letzter Minute hat der Schiffsführer eines mit Gefahrgut beladenen Tankmotorschiffs ein größeres Unglück im Rhein verhindert. Bei der Fahrt der "Eiltank 10" rheinaufwärts fiel am Sonntag aus ungeklärter Ursache die Antriebsmaschine aus, wie die Wasserschutzpolizei in Rüdesheim mitteilte.

Rüdesheim/Bacharach. Um ein Quertreiben des 100 Meter langen Schiffs zu verhindern, wollte der Schiffsführer den Anker setzen, was aber wegen des felsigen Untergrunds nicht gelang. Daraufhin kam es zu einer leichten Grundberührung.

Der Schiffsführer konnte dann aber die Antriebseinheit im Maschinenraum neu starten und das Schiff aus seiner misslichen Lage befreien. "Eine Panne an dieser Stelle kann leicht mal gefährlich werden", sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei. "Das ist gerade noch mal gut gegangen.". Das Schiff hatte Bitumen geladen, das etwa für Dach- und Dichtungsbahnen oder zur Isolierung von Rohrleitungen verwendet wird.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama