Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Streit unter Mitbewohnerinnen endet blutig

Kriminalität Streit unter Mitbewohnerinnen endet blutig

Nach einem Streit sind zwei Frauen in Mittelhessen mit Stichwunden im Krankenhaus behandelt worden. Eine 43-Jährige habe ihre Mitbewohnerin (23) mit einem Klappmesser verletzt, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag in Marburg.

Stadtallendorf/Marburg. Deren bisherigen Erkenntnisse zufolge erlitt die Jüngere bei dem Vorfall am Mittwoch in Stadtallendorf oberflächliche Wunden an der Schulter und am Hals. Sie konnte die Klinik mittlerweile wieder verlassen. Die Ältere wurde selbst unter anderem am Hals und Oberschenkel verletzt. Das Tatmotiv war zunächst unklar. "Wir stehen noch am Anfang der Ermittlungen", sagte eine Justizsprecherin.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama