Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Straßenraub mit 20 Euro Beute: Sechs Jahre Haft

Prozesse Straßenraub mit 20 Euro Beute: Sechs Jahre Haft

Weil er auf offener Straße einen Passanten mit einem Schraubenschlüssel geschlagen und die Geldbörse mit 20 Euro Bargeld abgenommen hatte, ist ein 26 Jahre alter Mann am Dienstag vom Landgericht Frankfurt zu sechs Jahren Haft verurteilt worden.

Frankfurt/Main. Die Tat stelle juristisch trotz der geringen Beute einen besonders schweren Raub dar mit einer Mindesstrafe von fünf Jahren, hieß es im Urteil. Weil das 58 Jahre alten Opfer bei dem Schlag auch noch erheblich verletzt worden war und im Krankenhaus am Kopf genäht werden musste, wurde die Mindeststrafe erhöht.

Der Tat im Oktober vergangenen Jahres in Frankfurt-Höchst war ein längerer Kneipenaufenthalt des Angeklagten vorausgegangen, bei dem diesem offenbar das Geld ausgegangen war. Trotz eines Alhoholwertes von rund 1,8 Promille ging das Gericht nicht von einer verminderten Schuldfäigkeit aus: "Der Mann war sehr erfahren im Genuss von Alkohol", sagte der Vorsitzende Richter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama