Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Steuerzahlerbund kritisiert aufwendige Hessentage

Feste Steuerzahlerbund kritisiert aufwendige Hessentage

Kurz vor Beginn des Hessentages am Freitag in Hofgeismar hat der Steuerzahlerbund erneut eine Verkleinerung des Landesfestes gefordert. "Hofgeismar muss das letzte überdimensionierte Landesfest gewesen sein", erklärte der Bund am Donnerstag in Wiesbaden.

Voriger Artikel
Betreuerin veruntreute Ersparnisse von blinder Frau
Nächster Artikel
Alte Oper verkauft ausgemusterte Stühle

Steuerzahlerbund fordert Verkleinerung der Landesfeste.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Wiesbaden. Aus bescheidenen Anfängen sei eine zehn Tage lange Party geworden, "die aus unterschiedlichen öffentlichen Kassen mit insgesamt 15 bis 20 Millionen Euro subventioniert wird", sagte der Landesvorsitzende Joachim Papendick.

Er begrüßte, dass Landtag und Regierung eine Anhörung über eine Reform des Hessentags abhalten wollen. "Die nächsten Landesfeste dürfen die Steuerzahler nicht mehr so stark wie bislang belasten." Für den Hessentag in Hofgeismar rechnet Bürgermeister Markus Mannsbarth (SPD) mit einem Minus von 1,72 Millionen Euro. Vergangenes Jahr blieb in Bensheim ein Defizit von knapp fünf Millionen Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr