Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Steuererklärungen manipuliert: Finanzbeamter gesteht

Prozesse Steuererklärungen manipuliert: Finanzbeamter gesteht

Mit einem Geständnis hat in Frankfurt der Prozess gegen einen Finanzbeamten wegen Steuerhinterziehung und Bestechlichkeit begonnen. Vor dem Landgericht räumte der 32 Jahre alte Steuersekretär am Donnerstag ein, rund 20 Steuerpflichtigen in mindestens 116 Fällen unberechtigte finanzielle Vorteile bei der Bearbeitung der Steuererklärungen verschafft zu haben.

Voriger Artikel
Neue Razzia nach Zerschlagung von Drogen-Webshop
Nächster Artikel
Hessen: Methadon-Praxis für Häftlinge bestätigt

Auf der Richterbank liegt ein Richterhammer aus Holz.

Quelle: Uli Deck/Archiv

Frankfurt/Main. Laut Anklage teilten sich der Beamte und die Steuerpflichtigen zwischen 2009 und 2013 die jeweiligen Beträge - der Angeklagte soll dabei insgesamt 106 000 Euro kassiert haben. Der entstandene Steuerschaden beläuft sich der Staatsanwaltschaft zufolge auf mindestens 240 000 Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr