Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Stephanie Bart erhält Rheingau Literatur Preis

Literatur Stephanie Bart erhält Rheingau Literatur Preis

Der Rheingau Literatur Preis geht in diesem Jahr an die Berliner Autorin Stephanie Bart für ihren Debütroman "Deutscher Meister". Das teilte das Rheingau Musik Festival am Dienstag in Oestrich-Winkel mit.

Oestrich-Winkel. In ihrem Buch erzählt die Autorin die wahre Geschichte des Berliner Boxers Johann Rukelie Trollmann. Er hatte 1933 Anspruch auf einen deutschen Titelkampf, war aber als Angehöriger der Sinti den neuen NS-Machthabern nicht genehm. Bart hat für ihren Roman jahrelang recherchiert und lässt eine Vielzahl von Stimmen in dem Buch zu Wort kommen.

Der maßgeblich vom Rheingau Musik Festival und hessischen Kunstministerium finanzierte Preis ist mit 11.111 Euro und 111 Flaschen Rheingauer Wein dotiert. Die 1965 in Esslingen am Neckar geborene Bart zeichnet nach Ansicht der Jury in ihrem Roman ein Gesellschaftsbild, "in dem die Schrecken der noch jungen Naziherrschaft ebenso abgebildet werden wie die grotesken Aspekte der vorauseilenden "Gleichschaltung" in einem deutschen Sportverband".

Der Preis wird am 28. September im Rahmen des Rheingau Literatur Festivals auf Burg Schwarzenstein verliehen. Zu den bisherigen Preisträgern gehören unter anderem Robert Gernhardt, Clemens Meyer, Ursula Krechel, Christoph Peters, Josef Haslinger, Sten Nadolny und Ralph Dutli.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama