Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Städel Museum feiert 200-jähriges Bestehen

Museen Städel Museum feiert 200-jähriges Bestehen

Mit einer Reihe hochkarätiger Sonderausstellungen feiert das Städel Museum in Frankfurt in diesem Jahr sein 200-jähriges Bestehen. Geplant sind unter anderem eine Ausstellung zu Claude Monet und dem Impressionismus sowie eine, die die bedeutendsten Kunstwerke der eigenen Sammlung den großen Meisterwerken anderer Museen gegenüberstellt.

Voriger Artikel
Erste Schau von Jules de Balincourt in Deutschland
Nächster Artikel
Keine Strafe für Drogenschmugglerin

Museumsmitarbeiter im Städel-Museum.

Quelle: Christoph Schmidt

Frankfurt/Main. Am 15. März findet zum Jubiläum zudem ein Bürgerfest statt, wie das Museum am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

An diesem Tag vor 200 Jahren unterzeichnete der Frankfurter Johann Friedrich Städel sein Testament, in dem er sein Vermögen und seine Kunstsammlung der nach ihm benannten Stiftung "Städelsches Kunstinstitut" vermachte. Damit ist das Städel nach eigenen Angaben das älteste Museum in Deutschland, das auf einer privaten Stiftung beruht.

Zum Geburtstagsjahr baut das Haus außerdem sein digitales Vermittlungsprogramm aus. Online-Kunstgeschichtskurse und eine digitale Exponate-Plattform sollen vor allem junge Besucher zum intuitiven Schlendern durch die Sammlung animieren. Im vergangenen Jahr besuchten rund 424 000 Menschen das Haus am Museumsufer.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr