Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Stadttheater Gießen befasst sich mit dem Selbst

Theater Stadttheater Gießen befasst sich mit dem Selbst

Das Selbst in all seinen Facetten ist das Motto der Spielzeit 2015/16 am Stadttheater. Viele der 24 neuen Produktionen der Sparten Schauspiel, Tanz und Musiktheater sollen das Selbst vor allem im Kontext globalisierter Entwicklungen unter die Lupe nehmen.

Gießen. "Die Rückbesinnung auf sich selbst ist an sich kein neuer Gedanke. Aber in einer globalisierten Welt drängen sich dazu neue Gedanken auf", sagte Intendantin Cathérine Miville am Donnerstag.

Neben Klassikern wie Georg Büchners "Leonce und Lena" und Johann Wolfgang Goethes "Iphigenie auf Tauris" stehen Uraufführungen wie das Tanzstück "Petruschka vs. Feuervogel" auf dem Spielplan. Die Saison, die auch zahlreiche Konzerte und Sonderkonzerte bietet, beginnt am 12. September mit Peter Iljitsch Tschaikowskis Oper "Eugen Onegin".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama