Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Spürhund "Zora" überführt 81-jährigen Kokain-Schmuggler

Kriminalität Spürhund "Zora" überführt 81-jährigen Kokain-Schmuggler

Rauschgiftspürhund "Zora" hat am Frankfurter Flughafen einen 81 Jahre alten mutmaßlichen Drogenschmuggler überführt. Der Kolumbianer hatte 4,5 Kilogramm Kokain in seinem Koffer versteckt.

Voriger Artikel
Ehemaliger "FAZ"-Herausgeber Dieter Eckart gestorben
Nächster Artikel
Baby geschüttelt und schwer verletzt: Vater in U-Haft

Zoll-Beamter.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt/Main. Bei einer Routinekontrolle des Transitgepäcks schlug "Zora" an. Der Mann wurde vorläufig festgenommen, wie Hauptzollamts-Sprecherin Christine Straß am Freitag berichtete. Der 81-Jährige war von Brasilien in den Mittlern Osten unterwegs und in Frankfurt zwischengelandet.

Das Rauschgift mit einem Schwarzmarktwert von rund 171 000 Euro wurde bereits am 7. Oktober vergangenen Jahres sichergestellt. Aus ermittlungstaktischen Gründen im In- und Ausland habe der Schmuggel aber erst jetzt veröffentlicht werden können, sagte Straß. Ob die Ermittler in dieser Zeit Hintermänner dingfest machen konnten, weiß das Hauptzollamt nicht.

Das Rauschgift war in zehn prall gefüllten Aluminiumbeuteln versteckt, die eigentlich Kaffee, Kakao und Hygieneartikel enthalten sollten. Sie lagen zwischen Kleidern in einem braunen Rollenkoffer. Unter den 8336 Kilo Rauschgift, die 2015 im Frankfurter Flughafen sichergestellt wurden, waren 144 Kilo Kokain. Zahlen für 2016 gibt es noch nicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr