Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Spitze von 76 Meter hohem Kirchturm wird demontiert

Kommunen Spitze von 76 Meter hohem Kirchturm wird demontiert

Die Spitze des 76 Meter hohen Turms der Frankfurter Jugendkulturkirche St. Peter in der City wird für Sanierungsarbeiten demontiert. Dazu wird von kommendem Montag an ein 60 Tonnen schwerer und 68 Meter hoher Lastwagen-Kran eingesetzt, auf den noch einmal eine fast 20 Meter lange Gitterspitze montiert wird, wie die Stadt heute mitteilte.

Frankfurt/Main. Die Turmspitze ist aus Sandstein und besteht aus vier übereinander sitzenden, jeweils nahezu kugelförmigen Werksteinen. Alleine der unterste davon hat nach Darstellung der Stadt ein Gesamtgewicht von etwa 1,8 Tonnen. Die stählerne Spitze ist rund 200 Kilogramm schwer.

Die Jugendkulturkirche St. Peter wurde von 1891 bis 1894 errichtet und nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg als letzte Frankfurter Kirche bis 1965 wieder aufgebaut. Von 2004 bis 2007 wurde sie zur Jugendkulturkirche umgebaut. Die Kirche wird seit November 2013 saniert und soll bis Juni 2015 fertig sein. Die Gesamtkosten betragen rund 1,9 Millionen Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama