Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Sommeranfang ohne Sommerwetter: Es bleibt regnerisch

Wetter Sommeranfang ohne Sommerwetter: Es bleibt regnerisch

Glatter Fehlstart: Die Freibäder und Badeseen in Hessen dürften zum kalendarischen Sommeranfang am Sonntag (21. Juni) leer bleiben. Denn von hohen Temperaturen dürfte in den kommenden Tagen von Kassel bis Heppenheim keine Spur sein.

Voriger Artikel
Rotes Kreuz legt Satzungsstreit bei: Statut verabschiedet
Nächster Artikel
Unbekannte klauen Bier und Bargeld auf Abi-Feier

Der späte Juni verhält sich nicht sommerlich.

Quelle: Federico Gambarini

Offenbach. Von Westen her ziehen am Sonntag weitere Regenschauer ins Land, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag in Offenbach mitteilte. Auch einzelne Gewitter mit Starkregen seien möglich. Die Temperaturen erreichen maximal 23 Grad, in höheren Lagen werden es höchstens 16 Grad.

Auch die nächste Woche beginnt mit starker Bewölkung und reichlich Regen. Erst am Dienstagnachmittag lockert die Bewölkung voraussichtlich wieder auf, es wird trockener. Hoffnung macht der Blick auf die zweite Wochenhälfte, in die auch der Besuch von Königin Elizabeth II. in Frankfurt fällt: Dann sind bei mehr Sonne wieder Werte von über 25 Grad drin.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr