Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Soldat nach Stromschlag weiter im künstlichen Koma

Unfälle Soldat nach Stromschlag weiter im künstlichen Koma

Der 21-Jährige, der am Sonntag in Frankfurt auf dem Dach eines Bahnwaggons einen lebensgefährlichen Stromschlag erlitten hat, liegt weiter im künstlichen Koma.

Frankfurt/Main. Der Zustand des jungen Mannes sei unverändert kritisch, sagte eine Sprecherin der Bundespolizei am Mittwoch in Koblenz.

Der im bayerischen Kempten stationierte Bundeswehrsoldat hatte am Sonntagmorgen gemeinsam mit zwei Freunden auf dem Heimweg eine Abkürzung über ein Bahnbetriebswerk in Frankfurt genommen. Während seine Begleiter die Gleise überquerten, stieg der 21-Jährige über einen abgestellten Zug. Dabei kam er in die Nähe der Oberleitung.

Am Mittwoch kam bei einer ähnlichen Aktion im Konstanzer Bahnhof ein ebenfalls 21 Jahre alter Mann ums Leben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama