Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Sieben Verletzte nach Karambolage mit zwölf Autos auf der A5

Unfälle Sieben Verletzte nach Karambolage mit zwölf Autos auf der A5

Bei einer Karambolage auf der Autobahn 5 zwischen Homberg/Ohm und Alsfeld sind sieben Menschen verletzt worden. Ein 37-Jähriger war am Sonntagabend mit seinem Wagen ins Schleudern geraten und quer auf der Fahrbahn zum Stehen gekommen, wie die Polizei Bad Hersfeld mitteilte.

Voriger Artikel
Westernhagen ist unzufrieden mit Akustik in Frankfurter Festhalle
Nächster Artikel
S-Bahnen im Rhein-Main-Gebiet fahren wieder regulär

Einsatzkräfte am Unfallort auf der A5 bei Homberg (Ohm).

Quelle: Philipp Weitzel

Homberg/Ohm. Nachfolgende Autos konnten nicht mehr bremsen, es kam zu mehreren Auffahrunfällen mit weiteren elf Fahrzeugen. Zwei Menschen wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, fünf kamen mit leichten Blessuren davon. Als Unfallursache vermutet die Polizei, dass der 37-Jährige auf nasser Fahrbahn zu schnell unterwegs war. Die A5 war für mehr als drei Stunden voll gesperrt. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 100 000 Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr