Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Sieben Jahre Haft nach Messerstecherei im Gericht gefordert

Prozesse Sieben Jahre Haft nach Messerstecherei im Gericht gefordert

Nach dem blutigen Familienstreit im Amtsgericht Weilburg hat die Limburger Staatsanwaltschaft eine Haftstrafe von sieben Jahren für einen 51-Jährigen gefordert.

Weilburg/Limburg. Die Anklagevertretung warf dem Mann am Mittwoch vor dem Landgericht zweifachen versuchten Totschlag vor. Zu der Messerattacke war es nach einer Sorgerechtsverhandlung gekommen. Bei dem Streit zwischen dem 51-Jährigen und seinem Schwiegersohn sowie dessen Bruder hatte der Angeklagte mehrfach auf seine Widersacher eingestochen. Das Urteil soll am kommenden Montag (6. Juli) verkündet werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama