Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Sicherheitsbegleiter fahren abends in S-Bahn-Zügen mit

Bahn Sicherheitsbegleiter fahren abends in S-Bahn-Zügen mit

In allen S-Bahn-Zügen des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV) fährt abends ein sogenannter Sicherheitsbegleiter mit. Dieses Personal halte sich ab 20 Uhr ununterbrochen im ersten Wagen auf, sagte RMV-Sprecher Maximilian Meyer am Dienstag nach dem Axt-Angriff in einem Regionalzug bei Würzburg mit fünf Verletzten.

Voriger Artikel
Tod nach gemeinsamem Drogenkonsum: Arzt verurteilt
Nächster Artikel
Radio FFH verliert Hörer: bleibt aber Marktführer

Eine S-Bahn fährt in Frankfurt am Main an der Skyline vorbei.

Quelle: Marc Tirl/Archiv

Hofheim. Die Sicherheitsbegleiter sollen feste Ansprechpartner sein und im Zweifel schnell Hilfe holen. Stichpunktartig komme in den S-Bahnen auch anderes Servicepersonal dazu. In allen S-Bahnen würden Videoaufzeichnungen gemacht und 48 Stunden lang gespeichert.

In den meisten Regionalzügen des RMV-Gebiets führen Zugbegleiter mit. Das früher Schaffner genannte Personal sei im Zug unterwegs und kontrolliere auch die Fahrkarten.

Das Gebiet des RMV umfasst rund zwei Drittel von Hessen sowie Teile von Rheinland-Pfalz. Es beginnt nördlich von Marburg und reicht bis in den Süden von Darmstadt, auch der Raum Limburg, der Rheingau und die Region bis Gersfeld gehören dazu. An einem Werktag fahren die neun S-Bahn-Linien nach RMV-Angaben insgesamt fast 1000 Mal; dazu kämen mehrere tausend Fahrten der 33 Regionalbahnlinien.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr