Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Severino Seeger siegt bei "DSDS"

Medien Severino Seeger siegt bei "DSDS"

Severino Seeger aus dem hessischen Wächtersbach hat das Finale der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) gewonnen. Der Sohn eines Italieners setzte sich bei der Live-Show in der Bremer Stadthalle am Samstagabend in der Zuschauerabstimmung gegen die Schülerin Viviana Grisafi aus Offenbach durch.

Voriger Artikel
Rheinstation feiert Jubiläum
Nächster Artikel
Bouffier eröffnet Internationalen Museumstag in Darmstadt

Severino Seeger siegt.

Quelle: Ingo Wagner

Bremen. Der junge Vater trägt nun den RTL-Titel "Superstar 2015" und bekommt einen Plattenvertrag und 500 000 Euro.

Laut RTL entschieden sich in der letzten Abstimmung 59 Prozent der Zuschauer für den stimmgewaltigen Manager einer IT-Firma. Sein Sieger-Song von Dieter Bohlen heißt "Hero Of My Heart".

Als erster der Top Drei im Finale war zuvor bereits um 21.40 Uhr der Blumenverkäufer Antonio Gerardi aus dem Rennen geflogen.

Es war bereits die zwölfte Staffel von "DSDS". Neben Dieter Bohlen saßen diesmal Heino, DJ Antoine und Mandy Capristo in der Jury.

Wegen zuletzt mäßiger Quoten hatte der Privatsender RTL das "DSDS"-Konzept überarbeitet. Er schickte die Kandidaten auf Tour. Aufzeichnungen aus Thailand, dem österreichischen Skiort Ischgl oder dem Sauerland ersetzten die aufwendigen Live-Shows aus dem Kölner Studio. Auch im nächsten Jahr soll es wieder eine Staffel geben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr