Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Serieneinbrecher tarnte sich als Jogger - Drei Jahre Haft

Prozesse Serieneinbrecher tarnte sich als Jogger - Drei Jahre Haft

Weil er als Jogger verkleidet eine Serie von 13 Wohnungseinbrüchen verübt hat, ist ein 55 Jahre alter Mann am Montag vom Landgericht Frankfurt zu drei Jahren Haft verurteilt worden.

Voriger Artikel
Schwerer Unfall auf A4 mit Totem und Schwerverletztem
Nächster Artikel
Rätselhafter Disco-Überfall mit fünf Verletzten

Der Eingang zum Landgericht in Frankfurt am Main.

Quelle: Frank May/Archiv

Frankfurt/Main. Der Angeklagte näherte sich zwischen 2004 und seiner Festnahme im Jahr 2012 stets sportlich getarnt seinen Zielobjekten, brach über Fenster und Terrassen ein und stahl Schmuck und Bargeld. Dann joggte er weiter, so dass Passanten keinen Verdacht schöpften. Erst bei der letzten Tat in Kelkheim wurde der Einbrecher beobachtet und kurz darauf festgenommen.

Die anderen Taten konnten ihm über gentechnische Spuren nachgewiesen werden, vor Gericht legte der 55-Jährige dann ein umfassendes Geständnis ab. Dies und die Tatsache, dass viele der Taten schon geraume Zeit zurücklagen, führte zu einer milden Strafe. Ein Bewährungsstrafe komme aber nicht in Betracht gekommen, hieß es im Urteil über den Antrag der Verteidiger.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr