Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Senioren-Freizeitpark ohne öffentliche Gelder wird eröffnet

Freizeit Senioren-Freizeitpark ohne öffentliche Gelder wird eröffnet

Ohne öffentliche Gelder ist im nordhessischen Borken ein Freizeitpark für Senioren entstanden. Lediglich für den Erhalt des Schornsteins in dem ehemaligen Kraftwerk seien im vergangenen Jahr 7800 Euro bewilligt worden, teilte das Amt für Denkmalpflege auf Anfrage mit.

Voriger Artikel
Wegen optimalem Klima für die Pilze wird gute Saison erwartet
Nächster Artikel
Arbeiter stürzt von Gerüst und verletzt sich schwer

Geschäftsführer und Seniorenfreizeitpark-Initiator Rode.

Quelle: Timo Lindemann

Borken (Hessen). "Die Maßnahme diente lediglich der Bauunterhaltung des Industriedenkmals und steht nicht im Zusammenhang mit der Einrichtung eines Seniorenfreizeitparks", betonte das Landesamt. Der Initiator des Parks, Richard Rode, sagte, er habe rund die Hälfte des Geldes abgerufen.

Der Park will unter anderem mit Elvis und einer nachgebauten Terracotta-Armee ältere Kundschaft anziehen. Auf rund 10 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche - das ist fast so groß wie eineinhalb Fußballfelder - sind in dem Industriedenkmal rund 20 000 Exponate zu sehen, darunter Sportmedaillen, Zeitungsartikel oder Original-Care-Pakete aus der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Zudem gibt es als Unterhaltungsprogramm einen Elvis-Presley-Imitator. Der Park soll am Sonntag eröffnet werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr